Log In



Sie befinden sich hier:
Start AGB
Wer ist online
Wir haben 4 Gäste online

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1    Vertragsinhalt
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen net-doc  it-competence und dem Vertragspartner. Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Sie gelten auch dann ausschließlich, wenn der Vertragspartner über eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verfügt und/oder auf solche hinweist, es sei denn, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden schriftlich bei Vertragsabschluss vereinbart.

§ 2      Vertragsabschluss
An speziell von uns ausgearbeitete schriftliche Angebote halten wir uns 7 Kalendertage ab Übergabe gebunden. Ein Vertrag zwischen net-doc  it-competence und dem Vertragspartner kommt dadurch zustande, dass net-doc  it-competence schriftlich oder mündlich, fernschriftlich oder fernmündlich, wozu auch E-Mail zählt, den Vertragsabschluss bestätigt.

§ 3      Haftung
net-doc  it-competence haftet für andere Schäden als Lebens-, Körper- und Gesundheitsschäden, die beim Vertragspartner eintreten, nur insoweit, als sie auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung von net-doc  it-competence oder auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von net-doc  it-competence zurückzuführen sind, oder es sich um solche Pflichten handelt, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Für die Fälle einfach fahrlässiger Haftung ist eine Haftung für Datenverlust auf den Betrag des typischen Wiederherstellungsaufwands begrenzt. Dieser bemisst sich nach dem Schaden, der bei der Vornahme zumutbarer Sicherungsmaßnahmen (wie z.B. Anfertigung von Sicherungskopien durch den Kunden) eingetreten wäre. net-doc  it-competence haftet nicht für einfach fahrlässig verursachte Schäden, mit deren Entstehen im Rahmen dieses Vertrages nicht gerechnet werden musste. Die gesetzlich zwingende Haftung nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.

§ 4      Datenschutz
net-doc  it-competence ist berechtigt, die bezüglich der Geschäftsbeziehungen oder im Zusammenhang mit diesen erhaltenen Daten über den Kunden, gleich ob diese vom Kunden selbst oder von Dritten stammen, unter Beachtung des BDSG intern zu verarbeiten, d.h. speichern, übermitteln, verändern und löschen.

§ 5     Leistungspflichten von net-doc  it-competence
net-doc  it-competence kann sich zur Erfüllung seiner Leistungspflichten entsprechen qualifizierter Dritter bedienen. Mit der Übergabe der Dienstleistung oder Waren an den Vertragspartner hat net-doc  it-competence seine Leistungspflicht erfüllt, und damit geht die Gefahr auf den Käufer über. net-doc  it-competence behält sich im Falle eines reinen Warenlieferungsvertrages vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit des bestellten Artikels dem Käufer einen qualitativ und preislich gleichwertigen Artikel zuzusenden (Ersatzartikel). Ist die Lieferung eines preislich und qualitativ gleichwertigen Artikels aus Gründen, die net-doc  it-competence unter Berücksichtigung des Verschuldensmaßstabes nach § 3 nicht zu vertreten hat, nicht nur vorübergehend unmöglich, so ist net-doc  it-competence berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen und die Lieferung zu verweigern. net-doc  it-competence verpflichtet sich, in diesem Fall den Käufer über die Nichtlieferbarkeit unverzüglich in Kenntnis zu setzen und eine etwaige vom Vertragspartner bereits erbrachte Gegenleistung unverzüglich zu erstatten. Ebenso behält sich net-doc  it-competence bei Werk- und Werklieferungsverträgen den Rücktritt vom Vertrag vor und kann die weitere Leistung verweigern, wenn der Vertragspartner sich in Annahmeverzug befindet oder seine vertraglichen Mitwirkungspflichten verletzt, beispielsweise vereinbarte Termine nicht einhält. In diesem Fall ist net-doc  it-competence berechtigt, den daraus entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen zu verlangen.

§ 6      Zahlungspflichten
Das Recht zur Aufrechnung steht dem Vertragspartner nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt worden sind oder diese zwischen den Vertragspartnern unstrittig sind. Der Vertragspartner kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Der Auftraggeber kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 20 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung Zahlung leistet. Ein früherer Verzug nach § 286 Abs. 1, Abs. 2 BGB bleibt unberührt.

§ 7      Gewährleistung
Innerhalb des gesetzlichen Gewährleistungszeitraumes hat der Vertragspartner einen Anspruch auf Nacherfüllung (Nachbesserung oder Ersatzlieferung), sowie bei Fehlschlagen der Nacherfüllung das Recht, zu mindern oder nach seiner Wahl vom Vertrag zurückzutreten. Ansprüche des Vertragspartners auf Gewährleistung sind davon abhängig, dass der Kunde offensichtliche Mängel innerhalb von einem Monat und nicht offensichtliche Mängel innerhalb des gesetzlichen Gewährleistungszeitraums anzeigt. Handelsrechtliche Vorschriften bleiben hiervon unberührt. Der Vertragspartner ist verpflichtet, net-doc  it-competence die Überprüfung des fehlerhaften Liefergegenstandes bzw. der fehlerhaften Leistung und die Beseitigung des Mangels zu gestatten.

§ 8        Pflicht des Kunden zur Datensicherung 
Der Kunde ist verpflichtet, sich vor Datenverlust angemessen zu schützen. Da die Neuinstallation von Software, aber auch die Veränderung der installierten Software das Risiko eines Datenverlustes mit sich bringt, ist der Kunde verpflichtet, vor Neuinstallation oder Veränderung der installierten Software durch eine umfassende Datensicherung Vorsorge gegen Datenverlust zu treffen.

§ 9     Schutzrechte
Der Vertragspartner sichert zu und haftet gegenüber net-doc  it-competence dafür, dass er die von net-doc  it-competence geprüften Daten und etwaige zugrunde liegende Software zu Recht und in Einklang mit den einschlägigen Lizenzbedingungen und anderen gesetzlichen Bestimmungen erworben hat und zu deren Nutzung befugt ist und dass er ferner berechtigt ist, diese Daten net-doc  it-competence im Rahmen des Auftrages zugänglich zu machen.

net-doc  it-competence verpflichtet sich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen dahingehend, dass net-doc  it-competence keinerlei Daten des jeweiligen Vertragspartners übernimmt, selbst nutzt oder an Dritte weitergibt wird, sofern net-doc  it-competence hierzu nicht rechtlich verpflichtet sein sollte.

§ 10  Schlussbestimmungen
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten, wenn der Vertragspartner Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, Hamburg.

net-doc  it-competence ist auch berechtigt, wahlweise am Sitz oder einer Niederlassung des Vertragspartners zu klagen.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts.

 
Find the Best Web Hosting which offers reliable service and top quality support
Partner